Zum Inhalt

Sauna-Session Chizuru

Während der Großteil der hiesigen Otaku-Szene in Ludwigshafen eine riesige Party gefeiert hat (Hanami), haben wir einen kleinen aber feinen Auftritt auf der Chizuru in Dortmund absolviert.

Die Stimmung war großartig, was nicht zuletzt auch an dem guten Wetter lag (doch dazu später mehr). Wie immer lief die Vorbereitung reibungslos, und auch die Technik funktionierte – wie wir es von der Location gewöhnt sind – reibungslos.

Um 15:30 betrat ich allein die Bühne, denn Claudia konnte aus Krankheitsgründen nur von den Zuschauerrängen aus beiwohnen (und tolle Fotos machen).

Bei einer Saal-Innen-Temperatur von 30°C+ war das ganze nicht einfach, die Bühnenscheinwerfer taten ihr übriges zum ohnehin schon heißen Klima auf der Bühne. Ein Konzert in einer Sauna hätte nicht schöner sein können. Aber so ein bisschen Hitze sorgt nur dafür, dass man noch konzentrierter ist, oder? Eben, und deshalb war das Konzert auch – gefühlt – eines der besten bisher!

Besonders freute ich mich über die Premiere von „Wanderer of Time“, welche sehr gut ankam. Insgesamt war das Publikum einfach nur grandios, und wir freuen uns auf den nächsten Auftritt im Spätsommer, dann vielleicht schon mit überwiegend eigenen Songs vom Album #NerdicInfluence (im Winter kommt übrigens eine kleine Teaser-EP namens #NerdicBeginning auf den Markt).

Weiter geht es am 5. Juni in Hamburg, bevor wir dann erstmal in eine kleine Umzugspause gehen.

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.