Neuanfang oder „Press Start to Continue“

2019 beginnt ein neues Kapitel für unsere Band. Neue Seite, neuer Proberaum, Neuer Name und wir arbeiten am ersten Album „Game Over & Retry“. Hier spiegelt sich das Thema unserer Band wieder, denn wir sind Nerds, Gamer, Fantasy-Fans, und genau so soll auch unsere Musik klingen. Aber „Press Start To Continue“ war uns dann doch etwas zu plakativ, und wir wählen daher einen etwas dezenteren Namen. „Butterfly+Tempest“. Klingt beliebig, doch wer uns kennt, weiß auch, auf was dieser Name anspielt. Und nun, möge der Wind den Schmetterling in neue Länder, neue Höhen tragen 🙂

PSTC sucht….

Wir suchen für die Zukunft Unterstützung von begeisterten und offenen Instrumentalisten. Besonders gesucht:

E-Gitarre
Bass
Schlagzeug
Keyboard

Langjährige Erfahrung ist kein Muss, aber ihr solltet euer Instrument so gut beherrschen, dass ihr problemlos verschiedene Stile spielen könnt. Von Vorteil wäre, wenn ihr aus dem Raum Bielefeld stammen würdest, ist aber kein Muss, sofern ihr Euch Eure Parts selber draufschaufeln könnt, sodass wir bei den Proben dann nur noch die Kleinigkeiten ausarbeiten müssen.
Also, meldet euch!

Schickt bei Interesse einfach eine Mail an kontakt[ät]press-start-to-continue.de!

Wir sind schon gespannt auf euch 🙂

Lange nix gehört

Der Winter liegt hinter uns, und Jungs und Mädels, was für ein Winter!

Nachdem wir uns in diesem Winter eigentlich ausschließlich auf neues Material konzentrieren wollten, hat uns ein Todesfall in der Familie (Achtung, flacher Wortwitz) buchstäblich eiskalt erwischt, sodass wir erst mal Zeit brauchten.

Dennoch hat sich viel geändert. Zunächst mal unser Name. Aus „Pricefield“ wird „Press Start to Continue“. Mit „Pricefield“ wird unter einschlägigen Hashtags auf den Sozialen Medien dann doch eher das Videospiel „Life is Strange“ betrachtet, sodass hier die Verwechslungsgefahr etwas zu hoch ist. Zwar ist „Press Start to Continue“ auch nicht „unique“, nicht einzigartig, aber es entspricht mehr uns, als „Pricefield“. Wieso? Nunja, wir haben eine Pause gemacht, und drücken nun „Start“, um dort weiter zu machen, wo wir mit „Pricefield“ aufgehört haben.

Wir haben eine Schublade für unsere Musik aufgemacht. „Nusic“. Nusic setzt sich zusammen aus „Nerd“ und „Music“, und wird alle Songs beinhalten, bei deren Entstehung wir uns von Videospielen, Filmen, Serien und Büchern haben inspirieren lassen.

Sonst ändert sich nichts, außer, dass wir unsere Texte mitnehmen, und das erste Album nun nicht mehr #NerdicInfluence heißen wird, sondern ganz einfach „Start“.

Unser erstes Open Air-Konzert

Irgendwann trifft es jeden: Das erste Open Air. Bei uns war es sogar erst das vierte Konzert, welches unser Open Air-Debüt darstellte.

Die Chinatsu, quasi das Sommerfest des Dülkener Anime- und Manga Fan-Treffen (DAMFT), lud uns zu sich ein, um das Bühnenprogramm mit unseren Songs zu bereichern.

Dieser Einladung kamen wir gerne nach! Die Chinatsu war für das erste Mal, dass sie stattfand, grandios organisiert und ließ keine Wünsche offen! Wir fühlten uns sofort richtig gut aufgehoben. Als wenn das nicht genug wäre, lernten wir auch noch grandiose Künstler kennen, wie die Violinisten Maki, die kurzfristig für einen anderen Act einsprang, und ihr erstes Konzert überhaupt gab.

Unser Konzert bildete den Eröffnungsact, und wieder einmal erlebten wir etwas wundervolles: Menschen, die unseren Song „By your Side“ zum allerersten Mal hörten, sangen ihn mit.

Wir freuen uns, wenn wir auch auf der Chinatsu 2017 auftreten dürfen, denn Viersen ist echt etwas ganz besonderes! Ich meine, hey, in welchem Ort sonst scheint die Sonne, obwohl für den Nachmittag Regen angesagt wurde?

Bilder von unserem Konzert findet ihr hier. Vielen Dank an Martin Häming und Iris Kater vom Viersener Stadtmagazin für die Genehmigung.

Hoch im Norden – ChisaiiCon 2016

Sonntag, 5. Juni 2016, 4:30 Uhr. Der Wecker klingelt erbarmungslos, und schmeißt uns mit einem Zärtlichen „No More Sorrow“ von Linkin Park aus dem Bett. Normalerweise hätten wir – gerade an einem Sonntag – den Wecker ebenso zärtlich mit dem Vorschlaghammer traktiert. Aber nicht heute. Denn heute hieß es um Punkt 6 Uhr: Ab nach Hamburg!

Es war schon am morgen viel zu warm. Und so war die Autofahrt nur dank der Klimaanlage erträglich. Um 9 Uhr ging es los mit einem kurzen Soundcheck. Lokalmatadorin Sayuri, für die die ChisaiiCon „nichts neues“ mehr ist, war eine willkommene Gesprächspartnerin, um die Zeit bis zum vertreiben. Neben einer Durchlaufprobe des erst kurz vor dem Konzert abgesprochenenen Duetts konnten wir sie bei ihrer Arbeit als Fotografin begleiten. Nicht, dass Claudia ihre Kamera nicht auch im Anschlag hatte 😉

Um 15:45 Uhr betraten wir die Bühne des gut gefüllten Hauptsaals und legten los, obwohl es noch immer viel zu warm war (Dortmund, ihr habt im Punkto Hitze Konkurrenz von den „Fischköppen“ bekommen).

Die Hitze war für das Publikum aber kein Problem. Die Stimmung war bombastisch, und bei nicht wenigen Songs wurde fleißig mitgesungen. Besonderes Highlight der Show war der gemeinsame Auftritt von Claudia und Sayuri, der nicht nur vom Publikum frenetisch gefeiert wurde.

Um 16:40 verabschiedeten wir uns mit unserem Song „By Your Side“ von den Zuschauern. Die zuvor verteilten Knicklichter verwandelten den Saal in ein pinkes Lichtermeer (und nächstes Mal habenw ir auch noch blaue Knicklichter dabei. Versprochen 🙂 ), ein großartiger Anblick von der Bühne. Wir hoffen, dass wir euch die Bilder von unserem Auftritt nachreichen können.

Nach dem Auftritt war die Rückfahrt allerdings eine Herausforderung, denn irgendetwas (das herannahende Gewitter, vielleicht) hatte unsere Autobatterie lahmgelegt. Nur dank des ADAC konnten wir uns um kurz nach 6 auf den Rückweg machen. Die ChisaiiCon wird sicherlich auf 2017 auf unserem „Tourplan“ stehen 🙂 Die Stimmung war großartig, und die Helfer und Techniker haben einen großartigen Job gemacht.

Nachdem die Besucher der ChisaiiCon gestern bereits informiert wurden, erfolgt an dieser Stelle auch die offizielle Ankündigung: Zum Ende des Jahres wird ein kleines Mini-Album mit vier Demo-Tracks erscheinen. „#NerdicBeginning“ wird es heißen und kostenlos downloadbar sein. Weitere Infos zu gegebener Zeit dann hier.

Nächster Halt: Hamburg

In weniger als vier Wochen werden wir bereits unseren nächsten Auftritt haben. Heute kam die offizielle Bestätigung, und wir sind aufgeregter als je zuvor!

Unser nächster Auftritt wird gleichzeitig auch unser bisher größter werden, denn wir treten am

05. Juni 2016 um 15:45 Uhr auf der Chisaii Con

auf. Unterstützt werden wir von der Sängerin Sayuri, die uns bei einigen Songs mit ihrer Stimme zur Seite stehen wird.

Wir freuen uns wahnsinnig drauf und hoffen, dass es auch unseren Zuschauern gefallen wird. Auf Facebook werden wir demnächst übrigens auch noch ein Video unserer Premiere von „Wanderer of Time“ veröffentlichen.

Sauna-Session Chizuru

Während der Großteil der hiesigen Otaku-Szene in Ludwigshafen eine riesige Party gefeiert hat (Hanami), haben wir einen kleinen aber feinen Auftritt auf der Chizuru in Dortmund absolviert.

Die Stimmung war großartig, was nicht zuletzt auch an dem guten Wetter lag (doch dazu später mehr). Wie immer lief die Vorbereitung reibungslos, und auch die Technik funktionierte – wie wir es von der Location gewöhnt sind – reibungslos.

Um 15:30 betrat ich allein die Bühne, denn Claudia konnte aus Krankheitsgründen nur von den Zuschauerrängen aus beiwohnen (und tolle Fotos machen).

Bei einer Saal-Innen-Temperatur von 30°C+ war das ganze nicht einfach, die Bühnenscheinwerfer taten ihr übriges zum ohnehin schon heißen Klima auf der Bühne. Ein Konzert in einer Sauna hätte nicht schöner sein können. Aber so ein bisschen Hitze sorgt nur dafür, dass man noch konzentrierter ist, oder? Eben, und deshalb war das Konzert auch – gefühlt – eines der besten bisher!

Besonders freute ich mich über die Premiere von „Wanderer of Time“, welche sehr gut ankam. Insgesamt war das Publikum einfach nur grandios, und wir freuen uns auf den nächsten Auftritt im Spätsommer, dann vielleicht schon mit überwiegend eigenen Songs vom Album #NerdicInfluence (im Winter kommt übrigens eine kleine Teaser-EP namens #NerdicBeginning auf den Markt).

Weiter geht es am 5. Juni in Hamburg, bevor wir dann erstmal in eine kleine Umzugspause gehen.

Nerdic Influence auf der Chizuru – mit Abstrichen.

Wir sind wieder in Dortmund! Nach einem grandiosen Konzert im Januar, bei dem wir die Besucher auch von unserem eigenen Song überzeugen konnten, kehren wir nun auf die Chizuru zurück. Und unser Programm ist stärker denn je.

Neben „By your Side“ werden wir auch einen neuen Song präsentieren. „Wanderer of Time“ wird auf der Chizuru seine Live-Premiere feiern. Außerdem haben wir ein paar neue Songs im Gepäck. Die Besucher dürfen sich also auf eine tolle Show freuen. Am 8. Mai werden wir auf der Chizuru im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund alles geben.

Leider haben wir auch eine nicht so gute Nachricht. Aus gesundheitlichen Gründen kann Claudia wahrscheinlich nicht an diesem Konzert teilnehmen. Ich bin also auf mich alleine gestellt. Gute Besserung, Claudia, und hoffentlich bist du im Sommer wieder fit für neue Auftritte.

Heimspiel in Bremerhaven

Der Auftritt auf der 10. Teibo – Bremerhaven, war irgendwie ein Heimspiel für Frontmann Sascha, der 18 Jahre lang in Bremerhaven gelebt hat. Trotzdem fühlte es sich seltsam an, wieder hier auf der Bühne zu stehen, wo er selbst einst eine eigene Veranstaltung dieser Art organisiert hat.

Das Orga-Team der Teibo hat wirklich einen super Job hingelegt. Trotz einiger kleiner Probleme (im gesundheitlichen Bereich, wir mussten unsere Setlist um 2 Songs kürzen) konnten wir das Publikum mitreißen, und wir freuen uns, das nächste Mal wieder hier zu Gast sein zu dürfen.